Interner Bereich
INNUNG OSNABRÜCK-EMSLAND
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Der Vorstand

Personalien

Informationen zum
Vorstand der Innung

Öffentliche Ausschreibung

Ausschreibung Kehrbezirk Meppen 1

 
 
Ausschreibung eines Kehrbezirkes
 

 

 

Im Landkreis Emsland ist der Kehrbezirk OS/EL-2-03 Meppen I zum nächst möglichen Zeitpunkt mit

 

einer bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerin

 

einem bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger

 

zu besetzen.

 

Die Ausschreibung des Kehrbezirkes erfolgt auf Grundlage der §§ 9, 9a Schornsteinfeger-Handwerks-Gesetz.

 

Der vollständige Ausschreibungstext wird als PDF-Datei auf der Internetseite unter:

 

 

http://www.emsland.de/ausschreibungen.html

 

 

veröffentlicht.

 

Meppen, den 05.08.2017

 

 

Landkreis Emsland

 

Der Landrat

 
 

Öffentliche Ausschreibung

Kehrbezirk in Osnabrück Dodesheide wird öffentlich ausgeschrieben

 
Öffentliche Ausschreibung
 
                                                                                                                     
 
 
 
Die Stadt Osnabrück schreibt zum 02.10.2017 auf der Grundlage der Vorschriften des  Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes (SchfHwG) die Tätigkeit als
 
 
 
bevollmächtigte Bezirksschornsteinfegerin /
 
bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger
 
 
 
     für den Kehrbezirk OS/EL 7-04 OS-Dodesheide
 
öffentlich aus.
 
 
 
Die Auswahlentscheidung erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.
 
 
 
Weitere Informationen (kompletter Ausschreibungstext mit den Anforderungen und den einzureichenden Unterlagen sowie den zu beachtenden Fristen, Straßenverzeichnis des ausgeschriebenen Kehrbezirks, Bewertungsmatrix und weitere Informationen) sind im Internet unter www.osnabrueck.de/kehrbezirke/ und unter www.bund.de zu finden.
 
 
 
Die schriftliche Bewerbung sowie die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind bis zum 01.09.2017 (Eingang bei der Behörde) an die
 
 
 
Stadt Osnabrück, Fachbereich Städtebau, 61-7-31, Lohstr. 6, 49074 Osnabrück, zu richten.
 
 
 
 
 
Osnabrück, 19. Juni 2017
 
 
 
                                                           Stadt Osnabrück
 
                                                           Der Oberbürgermeister
 

Öffentliche Ausschreibung

Kehrbezirk Aschendorf wird öffentlich ausgeschrieben

 
 
Ausschreibung eines Kehrbezirkes


 
 
 
 
 
 
Im Landkreis Emsland ist der Kehrbezirk OS/EL-1-04 Aschendorf nach Fristablauf zum 01.09.2017 mit
 
 
 
 
 
einer bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerin
 
 
 
einem bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger
 
 
 
 
 
zu besetzen.
 
 
 
 
 
Die Ausschreibung des Kehrbezirkes erfolgt auf Grundlage des § 9 Schornsteinfeger-Handwerks-Gesetz (SchfHwG).
 
 
 
Der vollständige Ausschreibungstext wird als PDF-Datei auf der Internetseite unter:
 
 
 
 
 
 
 
http://www.emsland.de/ausschreibungen.html
 
 
 
 
 
 
 
veröffentlicht.
 
 
 
 
 
Meppen, den 15.04.2017
 
 
 
 
 
 
 
Landkreis Emsland
 
 
 
Der Landrat
 
 
 

Mängelbilder

Aktuelle Mängelbilder aus der täglichen Arbeit.

Glanzruß im Schornstein: Auch heute noch in der Praxis anzutreffen sind solche Schornsteine. Glanzruß entsteht durch unvollkommene Verbrennung des Brennstoffes. Dies kann Luftmangel, zu feuchter Brennstoff oder zu große Stückigkeit, bzw. Luftmangel sein. Hier hilft nur eine Aufklärung des Kunden und das Ausschlagen des Schornsteines um einen Schornsteinbrand zu verhindern.
Eine Schornsteinführug mal anders....
Nicht unbedingt ein Erfolg versprechender Platz für den Rauchwarnmelder.
Hier war der Trockenbauer fleißig und hat die Heizungsanlage mit Abgasleitung verkleidet. Nur die Verkleidung vom Gerät kann nicht mehr abgenommen werden.
Auch mal was zum Schmunzeln: Ein originelles Lüftungsgitter um Ungeziefer draussen zu halten.

Mängelbilder

Dohlen wieder aktiv

 

Verstopfte Schornsteine durch brütende Vögel

 

 
Alljährlich im Frühjahr wiederholt es sich, daß sich insbesondere Dohlen in Schornsteinen einnisten und das Entweichen der Abgase behindern oder sogar ganz unmöglich machen.
 
Es kommt zu einer Anreicherung von giftigen Gasen in der Raumluft, die eine oftmals tödliche Kohlenmonoxidvergiftung nach sich ziehen kann. Fatal daran ist, daß diese Abgase, besonders die von Gasfeuerstätten, geruchs- und geschmacklos sind und somit nicht wahrgenommen werden können. Um Unglücksfälle zu vermeiden, sollten Betreiber von Feuerstätten die Schornsteine aufmerksam im Auge behalten. Anzeichen einer Schornsteinverstopfung sind: feucht-warme Luft im Aufstellungsraum, beschlagene Spiegel und Fenster sowie vermehrtes Anfliegen des Schornsteinkopfes durch Vögel. Auch Nachbarhäuser sollten beobachtet werden. Bei einem Verdacht auf Schornsteinverstopfung sollte umgehend ein Schornsteinfegermeister informiert werden.
 
 
 
Nachfolgend ein Bild mit einer Dohle.
 
 
 

Betrüger unterwegs

Rauchmelderpflicht in Niedersachsen nutzen dubiose Gestalten aus.

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
aus gegebenem Anlass weisen die Innungsschornsteinfeger auf folgendes hin:
 
In den Medien wird überall von der Rauchwarnmelder Pflicht in Niedersachsen seit dem 1.1.2016 berichtet. Leider hören die Schornsteinfeger jetzt schon vermehrt, dass sich Betrüger als Kontrolleure dieser Vorschrift ausgeben und so versuchen in die Wohnungen zu gelangen.
 
Die Schornsteinfeger warnen vor dieser Masche: Der Vollzug der Rauchwarnmelder Pflicht in Niedersachsen ist nicht geregelt, das heißt wer auch immer an der Tür klingelt und die Rauchwarnmelder kontrollieren will, lassen Sie ihn auf keinen Fall rein, verständigen Sie lieber die Polizei.
 
In Lingen, Bersenbrück und Damme haben dubiose Gestalten diese Masche schon probiert.
 
Bitte informieren Sie Ihre Familien und Ihren Bekanntenkreis über diese neue Betrugsmasche. Für Rückfragen stehen Ihre Innungssschornsteinfeger gerne zur Verfügung.
 

Kehrbezirksvergabe LK Osnabrück

Kreisrat Wilkens überreicht Bestellungsurkunden an Bezirksschornsteinfeger

 
Feierstunde fand im Kreishaus Osnabrück statt
 
Stabwechsel bei einem traditionsreichen Handwerk: Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete Kreisrat Winfried Wilkens die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Franz Hartel (Wallenhorst), Johannes Jansen (Wellingholzhausen) sowie Stephan Kröger (Bohmte-Hunteburg) in den Ruhestand.
 
Die Veranstaltung stand auch im Zeichen einer umfassenden Novellierung des Schornsteinfegerrechts: Mit Ablauf des vergangenen Jahres endeten im Gebiet des Landkreises Osnabrück für 27 der 36 Bezirke die ehemals unbefristeten zu bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegern. Diese Bezirke, sowie aufgrund eines Personalwechsels auch nachträglich der Bezirk Ankum, wurden im vergangenen Jahr jeweils befristet für die Jahre 2015 bis 2021 öffentlich ausgeschrieben. Das auf der Grundlage des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes durchgeführte Bewerbungs- und Auswahlverfahren führte dazu, dass vier Bewerber in der Funktion des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers erstmalig zu bestellen waren und dass zwei bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger innerhalb des Landkreises den Bezirk wechseln.
 
In den übrigen 22 Bezirken gab es keine personellen Änderungen. Wilkens überreichte den bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegern die Bestellungsurkunden und verwies auf ihre vielfältigen Aufgaben: Diese umfassen den Bereich der Betriebs- und Brandsicherheit, Umweltschutz, Energieeinsparung und Umweltschutz.
 

Kehrbezirksvergabe LK Grafschaft Bentheim

Glück im Kreishaus

 
Der Landrat Friedrich Kethorn vergibt zum 1.1.2015 in einer kleinen Feierstunde 15 Kehrbezirke an bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger.
 
Das große Glück im Kreishaus! So begrüßt der Landrat Friedrich Kethorn die Anwesenden Schornsteinfeger, den Ordnungsamtsleiter Herrn Heinrich und die für Schornsteinfegerarbeiten zuständige Sachbearbeiterin Frau Fischer.
 
Alle 7 Jahre müssen jetzt die Kehrbezirke öffentlich ausgeschrieben und auch neu besetzt werden. Dies sieht die Änderung des Schornsteinfegerhandwerksgesetzes von 2013 vor.
 
Der Landrat bedankte sich ausdrücklich für die Bereitschaft der Anwesenden einen Kehrbezirk und somit Verantwortung in Bezug auf Betriebs- und Brandsicherheit zu übernehmen.
 
Neben der feierlichen Übergabe der Bestellungsurkunden wurde der Bezirksschornsteinfeger Heinz Böttich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
 
Friedrich Kethorn (links) und der Obermeister der Schornsteinfegerinnung Os-El Alois Grafe (2. von rechts) mit den bestellten bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegern und Sachbearbeitern

Gefahr auf dem Schornstein

Es ist wieder Brutzeit für die schwarzen Rabenvögel mit dem grauen Hals

Sie fliegen über Dächer und werfen Äste in die Schornsteine. Dort, wo die meisten hängen bleiben, bauen sie sich ihre Nester, um zu brüten: Dohlen. Auch im Innungsgebiet sind die Vögel derzeit wieder unterwegs. Die Schornsteinfeger-Innung Osnabrück-Emsland warnt deshalb alle Bürger vor den damit verbundenen Gefahren.
 
Nur acht Tage brauchen die Dohlen, um das Nest fertigzubekommen. Das sei zwar hübsch anzusehen, jedoch nicht ungefährlich. Die Dohlen verstopfen nämlich mit ihren Nestern die Schornsteine, sodass die Abgase nicht mehr richtig abziehen könnten. Dies führe dazu, dass Kohlenmonoxyd in die Wohnungen gelange. „Eine tödliche Gefahr,“ so die Innung. Das Schlimme daran sei, dass die Abgase geruchs- und geschmacklos seien und deshalb von den Bewohnern nicht wahrgenommen würden. Bemerkbar mache sich das Gas durch beschlagene Spiegel und Fenster, feuchtwarme Luft im Heizungsraum.
 
„Bereits beim kleinsten Verdacht sollte man unbedingt den zuständigen Schornsteinfeger benachrichtigen“, so die Innung. Um ein bereits gebautes Nest zu entfernen, gebe es mehrere Möglichkeiten. Bei Brutstätten, die beispielsweise tief im Schornsteinschacht lägen, sticht der Schornsteinfeger mit einer Art Harpune in das Nest. Die daran befindlichen Haken verfangen sich in den Zweigen und reißen das Nest auseinander. Bei stillgelegten Schornsteinen stellen die Nester für Menschen keine Gefahr dar und müssen deshalb auch nicht unbedingt zerstört werden, zumal die Dohlen unter Schutz stehen.
 
So oder so: Am besten hilft ein sogenanntes Dohlengitter, das auf den Schornstein gesetzt werde, damit sich die Dohlen gar nicht erst in den Schornsteinen einnisten können.
 

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Informationen zur
Ausbildung zum Schornsteinfeger

Veranstaltungen

Termine

Aktuelle Termine
und Veranstaltungen