Interner Bereich

Hier finden Sie Ihren
bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger


INNUNG OSNABRÜCK-EMSLAND
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
INNUNG OSNABRÜCK-EMSLAND
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Der Vorstand

Personalien

Informationen zum
Vorstand der Innung

Seite 5 von 15
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Spendenübergabe

Kinder-Krebs-Hilfe Fürstenau bekommt Spende

 
Schornsteinfeger machen Menschen glücklich
 
Am 15.11.17 wurde im Innungshaus in Fürstenau in einem feierlichen Rahmen vom Obermeister der Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland ein Scheck an die Kinder-Krebs-Hilfe Fürstenau übergeben.
 
Die Spende (3105,00 €) war das Ergebnis vom Tag des Schornsteinfegers vom 14.Oktober. Jedes Jahr im Herbst informieren Schornsteinfeger/innen zu aktuellen Themen und sammeln Spenden für wohltätige Zwecke in ihrer Region.
 
Den Tag des Schornsteinfegers gibt es seit dem Jahr 2010. Regionale Betriebe, Verbände und Innungen werben für ihr Handwerk, das seit 2013 mit dem Kerngeschäft -messen und kehren- im freien Wettbewerb auftritt und je nach Qualifikation Zusatzdienstleistungen anbietet.
 
Obermeister Gerd Rechtien aus Nortrup übergab im Beisein von Vorstandskollegen der Innung (in Zunftkleidung) den symbolischen Scheck an eine Abordnung der Kinder-Krebs-Hilfe Fürstenau.
 
Als Interessengemeinschaft unterstützt die Kinder-Krebs-Hilfe Fürstenau die Kinder Krebshilfe Münster, diese wiederum steht in enger Verbindung zur Uniklinik Münster: UKM/ Kinderstation Onkologie. Das Kinderhospiz Löwenherz in Syke und die Zweigstelle in Osnabrück "Ambulanter Kinderhospizdienst Osnabrück" werden ebenfalls unterstützt.
 
Susanne Kasper von der Kinder-Krebs-Hilfe Fürstenau zeigte sich überrascht und hocherfreut über das tolle Ergebnis. Sie versicherte, dass die Gelder auch noch dieses Jahr weiterverteilt werden.
 
 
 
Bildlegende von links:
 
Frank Meyer (Berufsbildungswart), Heidi Hafkemeyer, Susanne Kasper, Obermeister Gerd Rechtien, Lars Uffrecht (Techniker), Ulla Wilke, Jens Wagener (Pressesprecher), Nicola Giarrana.
 

Erhebungen des Schornsteinfegerhandwerks

Sonderdruck "Erhebungen des Schornsteinfegerhandwerks" für die Erhebungsjahre 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016 zum Herunterladen als pdf-Datei.

 

Das Schornsteinfegerhandwerk führt jährlich bundesweit Erhebungen über Mängel an Feuerungsanlagen, Mängel an Lüftungsanlagen, CO-Messungen an Gasfeuerstätten, Messungen nach der 1. BImSchV an Öl- und Gasfeuerungsanlagen und Emissionsmessungen an Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe durch.

Innungsversammlung mit Neuwahlen

Neuer Obermeister gewählt

 
Bei der 1. Innungsversammlung im Jahr 2017 am 27.04. in Lingen standen auch Neuwahlen auf dem Programm.
 
Als Obermeister wurde Gerd Rechtien aus Nortrup gewählt. Sein Vorgänger, Alois Grafe (Osnabrück), der das Amt als Obermeister seit 2007 bekleidete, stand nicht mehr zur Verfügung. Gerd Rechtien dankte seinem Vorgänger für die hervorragende Arbeit im Vorstand der Schornsteinfegerinnung. Grafe war seit 1993 im Ehrenamt der Innung aktiv. Sei es der technische Ausschuss, der Obmann für Öffentlichkeitsarbeit und lange Jahre als Techniker der Innung: Immer hat Alois Grafe sein ganzes Engagement zum Wohle des Berufsstandes eingebracht. Alois Grafe merkte an, dass es jetzt an der Zeit sei, die Geschicke der Innung in jüngere Hände zu legen. Gerd Rechtien ist dafür die richtige Wahl.
 
Der neue und alte Stellvertreter ist Thomas Wilbers aus Lingen, der seit 1997 als Schriftführer ehrenamtlich tätig ist. Wilbers übernimmt auch das Amt des Schriftführers wieder. Der wiedergewählte Techniker ist Lars Uffrecht aus Osnabrück, der im Technischen Ausschuss anfing.
 
Kassenwart der Schornsteinfegerinnung Os-El bleibt Reinhard Fährmann aus Haselünne der weiter die Geschicke der Finanzen lenkt.
 
Neuwahl als Berufsbildungs- und Lehrlingswart, da Gerd Rechtien nicht mehr zur Verfügung stand, ist Frank Meyer aus Esterwegen.
 
Wiederwahl erfolgte auch für Jens Wagener aus Bad Essen als Obmann für Öffentlichkeitsarbeit, der dieses Amt seit 1999 bekleidet.
 
 
 
In seiner ersten Ansprache als neuer Obermeister der Innung der schwarzen Zunft dankte Gerd Rechtien den anwesenden Innungsmitgliedern für das ausgesprochene Vertrauen und wünschte sich die gleiche gute konstruktive Zusammenarbeit im neuen Vorstand wie in den vergangenen Jahren.
 
 
 
Bildlegende von links:
 
Thomas Wilbers, Reinhard Fährmann, Gerd Rechtien, Lars Uffrecht, Frank Meyer, Jens Wagener, Alois Grafe.
 
 
 

Meinungsaustausch im Innungshaus

Vertreter der Aufsichtsbehörden der Landkreise und Städte im Innungsbereich treffen den Vorstand der Schornsteinfegerinnung.

Zu einem Meinungsaustausch hatte Obermeister Alois Grafe ins Innungshaus nach Fürstenau geladen. Aus dem Landkreis Osnabrück, der Stadt Osnabrück, dem Landkreis Emsland, dem Landkreis Grafschaft-Bentheim und der Stadt Lingen erschienen die jeweils zuständigen Vertreter der jeweiligen Aufsichtsbehörden.
 
Themenschwerpunkt war das Schornsteinfegerhandwerksgesetz.
 
In den Bildern Alois Grafe bei seinen Ausführungen und die Teilnehmer auf den Gruppenbildern.

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Informationen zur
Ausbildung zum Schornsteinfeger

Veranstaltungen

Termine

Aktuelle Termine
und Veranstaltungen