Interner Bereich

Hier finden Sie Ihren
bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger


SCHORNSTEINFEGERINNUNG OSNABRÜCK-EMSLAND
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
SCHORNSTEINFEGERINNUNG OSNABRÜCK-EMSLAND
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Der Vorstand

Personalien

Informationen zum
Vorstand der Innung

Seite 1 von 9
1 2 3 4 5 6 7 8 9

Neuer Vorstand

Neuwahlen bei der Frühjahrsversammlung

Innungsversammlung Frühjahr 2022
am 28.04.2022
See- & Sporthotel Ankum
 
 
 
 
 
 
 
Neuwahlen Vorstand
 
Obermeister:     Sascha Große-Hartlage
Schriftführer:     Torsten Pohlmann
Techniker:          Alexander Dederer
Berufsbildung:    Frank Meyer
 

Qualitätssiegel

Ob ein bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger zertifiziert ist, erkennen Verbraucher an diesem Logo. Zu den hoheitlichen Tätigkeiten gehören Bauabnahmen, die Feuerstättenschau sowie die Erstellung des Feuerstättenbescheids.

Ob ein Schornsteinfegerbetrieb mit seinen privatwirtschaftlichen Dienstleistungen zertifiziert ist, erkennen Verbraucher an diesem Logo. Zu den privatwirtschaftlichen Dienstleistungen zählen die Messungen und Überprüfungen nach 1. BImSchV und KÜO sowie die Reinigungen nach KÜO.

Freisprechung Februar 2022

Gesellenprüfung In Fürstenau

 

werde Schornsteinfeger

 
 
Neuer Glücksbringer in der Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland
 
Jetzt im Februar fand in der Schornsteinfegerinnung Osnabrück –Emsland die erste Gesellenprüfung 2022 statt. Die Theoretische Prüfung wurde in der Schornsteinfegerschule Niedersachsen in Hannover Langenhagen abgehalten. Die praktische Prüfung fand in Fürstenau statt.
In der Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland dürfen sich jetzt Jannik Schwenen (Betrieb Höving, Haren – Wesuwe), Rufus Landmeier (Betrieb Esders, Melle), Luca Beniermann (Betrieb Strothmann, Uelsen), Mani Korkmaz (Betrieb Kemper, Osnabrück) als Schornsteinfegergesellen bezeichnen.
Thomas Wilbers, stellvertretender Obermeister der Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland leitete die Freisprechung. Sein besonderer Dank galt den Lehrmeistern, welche sich der Aufgabe der Lehrlingsausbildung gestellt haben.
Er forderte die frischen Gesellen auf, sich ständig weiterzubilden, um immer den aktuellen Stand der Technik zu kennen und die Gelegenheit zu nutzen, den Meisterabschluss zu erlangen oder vielleicht ein Studium aufzunehmen.
Im kleinem Rahmen wurde den Gesellen nach bestandener Gesellenprüfung der Gesellenbrief überreicht. Eine Feierstunde, wie sonst üblich, musste wegen der aktuellen Lage leider ausfallen.

"Zum Glück gibt`s den Schornsteinfeger"
 
Auf dem Foto sind die Prüflinge mit dem Prüfungsausschuss der Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland zu sehen.
 
Bildlegende von links:
Frank Meyer (Berufsbildungswart), Stefan Probst (Altgeselle), Jannik Schwenen, Rufus Landmeier, Luca Beniermann, Mani Korkmaz, Christian Schnieders (Prüfungsausschuss), Thomas Wilbers (stv. Obermeister).
 

Bauplatz für Glücksbringer

Neues Bildungs- und Innovationszentrum für das Schornsteinfegerhandwerk im Bau
Hannover, 24.11.2021
Sie bringen Glück, wenn man sie berührt und ein wenig Schmutz an den eigenen Händen bleibt. Der Glaube an Schornsteinfegerinnen und ihre männlichen Kollegen hat seinen Ursprung im Mittelalter. Glücklich war, wessen Kamin gekehrt wurde. Ohne den hochentzündlichen Ruß konnte man wieder sorgenfrei heizen und kochen.
Für die Glücksbringer der Niedersächsischen Schornsteinfegerinnungen, 8 an der Zahl, und die Bremer Schornsteinfegerinnung mit insgesamt 920 Mitgliedsbetrieben, errichtet das Gundlach Bauunternehmen das neue Bildungs- und Innovationszentrum im Wissenschaftspark Marienwerder. Es wird ein Gebäudeensemble mit rund 9.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche, das sich um einen Campus gruppiert.
Hier drehen sich derzeit die Kräne des hannoverschen Familienunternehmens Gundlach, das den Bau errichtet. Bauherr und ansässig wird hier die Gesellschaft zur Bildung und Forschung im Schornsteinfegerhandwerk sein, weiter hier ansässig ist: die Schornsteinfegerschule Niedersachsen, das angeschlossene Internat mit Mensa, die Prüfstandsgesellschaft mbH, das Institut für Gebäudelüftung und Digitalisierung gGmbH i.G., die Schornsteinfegerinnung Hannover, ein neues Bildungs- und Innovationszentrum für das Schornsteinfegerhandwerk Hannover sowie der Landesinnungsverband Niedersachsen. Der Entwurf stammt vom Büro MOSAIK Architekten und dem Landschaftsarchitekturbüro GrünPlan aus Hannover.
Landesinnungsmeister Stephan Langer freute sich beim Spatenstich: »Das ist die bauliche Übersetzung unserer Vorstellungen vom modernen Schornsteinfegerhandwerk.« Heinrich Brand, Vize-Landesinnungsmeister, ergänzt: »Unser Standort in Langenhagen wurde 1967 gebaut. Mit dem Neubau schaffen wir die räumlichen Voraussetzungen für Ausbildung, Klimaschutz und technische Innovationen der Zukunft «. Nadine Otto Geschäftsführerin vom Gundlach Bauunternehmen sagte, „Wir freuen uns das umfangreiche, anspruchsvolle Projekt in Hannover-Marienwerder zu bauen.“

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Informationen zur
Ausbildung zum Schornsteinfeger

Veranstaltungen

Termine

Aktuelle Termine
und Veranstaltungen